Am Dienstag 24. April 2018, 20:15 Uhr findet die Probe unter der Leitung von Adeline Marty statt.

HERZLICH WILLKOMMEN

AUF UNSERER INFORMATIONSPLATTFORM

 

Unsere Website wird zurzeit vollständig überarbeitet. Sie erhält einen komplett neuen visuellen Auftritt. Während der Übergangszeit, bis zur Fertigstellung der neuen Website wird diese Homepage weiterhin betreut. In der Übergangszeit können Benutzereinschränkungen entstehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

INSIDER-MITGLIEDER-INFOS

AKTUELLES 2018

7. April 2018

MCP-CHORWEIN

AN DER AGVS AUTOSHOW 2018

Wo Wein und Gesang vorherrschen, da ist auch unser MCP-Chorwein sehr gefragt. So erfreute und erfrischte der exzellent MCP-Tropfen an der «AGVS AUTOSCHOW 2018», der Garage Steiner, Freienbach von MCP-Chormitglied Werner Büchi viele Besucherinnen und Besucher.

Das «12er Chörli», unter der Leitung von Fabian Bucher, sorgte mit seiner spontan dargebotene und gelungene Gesangsvorstellung für unterhaltsame Momente.

Nebst Bratwurst bewirtete Werner Büchi seine Eventbesucher grosszügig mit dem edlen MCP-Chorwein. Für den Gesang, dies für Werner völlig überrachend, sorgte das unangemeldete «12er Chörli», welches sich vorwiegend aus «MCP-Männerchörler» zusammensetzt. Mit ihrem bunten Strauss an Melodien konnten sie die Besucher vollends begeistern und diese von ihrem Können überzeugen. Die Akustik in der Garage Werkshalle war so gut, dass Werner Büchi seine Garage mit einem Augenzwinkern als Ersatzprobelokal anbot.

20. März 2018

 

DARIO VIRI

UNSER NEUER CHORLEITER

 

Quelle: Höfner Volksblatt
Quelle: Höfner Volksblatt

17. März 2018

DELEGIERTENVERSAMMLUNG

SCHWYZER KANTONAL-CHORVERBAND (SKCV)

TAGTE IN PFÄFFIKON SZ

Ehre für langjähriges Chorsingen

Dass das Singen jung erhält und fröhlich macht, wurde einmal mehr an der Delegiertenversammlung des Schwyzer Kantonal-Chorverbandes bewiesen. Das gemeinsame Singen sorgte nämlich für eine gute Stimmung. Die Versammlung fand bereits zum 168. Male, diesmal in Pfäffikon, statt. Die ordentlichen Traktanden konnten durch die 31 Delegierten und 5 Vorstandsmitglieder speditiv abgehandelt werden, dank dem Protokoll, Jahresberichte und Jahresrechnung in der Einladung abgedruckt waren. Ein wichtiger, wenn auch trauriger Tagungspunkt, ist jeweils die Ehrung der verstorbenen Sängerinnen und Sängern. Ihnen zu Ehren sang der gastgebende Männerchor Pfäffikon am Etzel das passende "Heimwehland". Der Chor hatte die Versammlung bereits mit einem Liederstrauss eröffnet. Die Jahresrechnung schloss dank eines Beitrages aus der Chorkreuzfahrt und sparsamen Mitteleinsatz mit einem Überschuss von 2950 Franken ab. Der Verband steht vermögensmässig auf einem guten Fundament. In grossen Schritten geht es bereits auf das "Fest der Musik 2020" zu, welches im Raum Lachen-Altendorf zur Ausführung kommen wird. Durch die Versammlung konnte schon das "Musikalische Festreglement" verabschiedet werden. Keine Überraschung gab es bei den Wahlen. Präsident Fabian Bucher ist glücklicherweise auch nach 10 Amtsjahren noch nicht müde geworden und wurde mit tosendem Applaus wiedergewählt. Ebenfalls bestätigt wurde Sigi Jäger als Aktuar. Eine Änderung gab es nur bei den Revisoren, indem Othmar Willi den abtretenden Fritz Lengacher ersetzt. Höhepunkt an den Delegiertenversammlung ist jeweils die Ehrung für verdiente Sängerinnen und Sänger. Für 30 Jahre aktives Singen wurden zu Ehrensängerinnen ernannt: Rosmarie Auf der Maur und Ruth Zehnder, beide vom Gemischten Chor Schwyz. Als Veteranin resp. Veteran, der Schweizerischen Chorvereinigung, ausgezeichnet wurden Frieda Rütimann (Frauenchor Einsiedeln), Armin Knüsel / Jakob Tanner / Erwin Steiner (alle Männerchor Einsiedeln) sowie Giovanni Gaffuri (Männerchor Schwyz). Eine besondere Ehre wurde Franz Mäsing vom Männerchor Brunnen zuteil. Er singt seit 60 Jahren aktiv. Der beste Beweis, dass Singen jung erhält. Noch dauert es gut zwei Jahre bis zum erwähnten grossen Musikfest, dessen Vorbereitung auf gutem Weg ist. Noch vorher wird es am Tagungsort Pfäffikon aber einen besonderen Leckerbissen geben. Am 9. Juni 2018 findet die "Nacht der Chöre" in der Pfarrkirche statt. Es wartet ein vielseitiges Programm vom Jugendchor, Männer-, Frauen- und Gemischten Chor, Gospel bis zum Jodelclub. Das sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen.    

 

3. Februar 2018

 

80. GENERALVERSAMMLUNG

 

auf dem Zürichsee und im «Zunfthaus Zimmerleuten», Zürich.

Verabschiedung unseres langjährigen Dirigenten «Fabian Bucher».

Ein Ständchen zu Ehren der 80. GV-Gäste

Ein Ausschnitt aus dem Lied Dorma bain
20180204_100932_1164906308743.mp4
MP3 Audio Datei 15.6 MB

 

20. Januar 2018

 

UNSER CHOR HAT SICH VERJÜNGT

Wir heissen Manuel Knospe, IT-Consultant, welcher seit dem 10. Januar neues MCP-Chormitglied ist, herzlich willkommen.

 

Mit Jahrgang 81, vertritt Manuel Knospe, als jüngster unter den Sängern, die junge Generation. Auf die Frage, was ihn denn bewog, dem Männerchor beizutreten, meinte er: "Freude am Singen – was ich sonst nur unter der Dusche ausübte, kann ich jetzt öffentlich ausleben. Aber auch die tolle Kameradschaft, welche unter den Sänger herrscht, begeistert mich. Den Chor-Leitspruch: "Ob Tenor oder Bass, singen beim Männerchor Pfäffikon am Etzel macht Spass!" kann ich so nur unterschreiben."

Manuel Knospe (links) anlässlich der Schnupperprobe. Gut betreut durch Emil Diethelm (r)

AKTUELLES AUS 2017

18. Dezember 2017

 

MCP-Weihnachtskonzert

Nachdem der Männerchor Pfäffikon am Etzel mit seinem legendären Glüh- weinstand und dem obligaten weihnächtlichen Ständchen am Pfäffiker Weih- nachtsmärt teilgenommen hat, verbreitete dieser an ihrem Weihnachtkonzert vorweihnachtliche Stimmung.


So lud er am 17. Dezember, zusammen mit dem Klarinettenensemble «CLARI-BELLA», zum weihnachtlichen Konzert in der Pfarrkirche Pfäffikon ein. Gesungen und gespielt wurden verschiedene bekannte und weniger bekannte Weih- nachtslieder und Melodien. Auch das Publikum war herzlich eingeladen, gesang- lich akiv mitzuwirken.

 

Durch viele Kerzen erleuchtete Weihnachts-Reise
Für Chorleiter Fabian Bucher, der als Moderator durch die besinnliche Stunde führte, war es die letzte öffentliche Aufführung, an der er den Männerchor als Chorleiter vorstand. Der Kirchenraum, mit vielen kleinen Kerzen erleuchtet, liess so richtig vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Die Besucher wurden auf eine weihnachtliche Reise mit viel Gesang und Klarinettenklängen mitgenommen. Untermalen wurde der Anlass mit Texten zur Weihnachtszeit.

 

Fabian Bucher letzter offizieller Auftritt mit dem Männerchor Pfäffikon

Mit diesem Weihnachtskonzert ging für Fabian Bucher eine grosse, über 16jährige Ära als Dirigent beim Männerchor Pfäffikon am Etzel zu Ende. Das Publikum und die Sänger zollten ihm zum Abschluss einen langantauernden, herzlichen Applauss.

7. November 2017

Gelungene Schnupperprobe

im Schlosskeller

Unter dem Motto «Gesang- und Wein-Degustation» lud der Männerchor am Dienstag, 7. September im Zuge seiner Neusängerwerbung interessierte sangsfreudige Kandidaten zu einer speziellen Schnupper probe ein: Nicht wie üblich im Probelokal des Schulhaus Leutschen, sondern getreu dem Motto, im alten Weinkellergewölbe des Päffiker Schlosskellers. Da, wo ein Teil des Weins der Gebrüder Kümin Weinbau und Weinhandel AG lagert.


Mit grosser Freude konnte die Sängerschar im alten Kellergewölbe, mit dem typisch feuchtmodrigen Duft, gesangsinteressierte Gäste in Empfang nehmen. Auf sie wartete ein ausgewogenes Programm mit Wein, Gesang und interessanten Informationen rund um den Schlosskeller. Begrüsst wurden sie von Vereinspräsident Otto Seiz, der den Gästen den Männerchor vorstellte. Den Gesangsauftakt machte der Chor unter der Leitung von Fabian Bucher mit dem ersten Liederblock bekannter Wein- und Trinklieder. Beat Birchler, Mitglied des Männerchors sowie Mitarbeiter der Gebr. Kümin, führte gekonnt durch den Abend. Seine wissenswerten Ausführungen über den Leutschner Weinanbau und deren Weinprodukte sowie die erfrischend vorgeführten Anekdoten aus früheren Zeiten rund um den Schlosskeller, brachten manch einen zum Staunen und zum Schmunzeln. Zumal einige der Anwesenden von der Existenz dieses Schlosskellers nichts wussten, geschweige denn diesen schon mal von innen gesehen haben. Es war ein rundum gemütlicher und äusserst gelungener Anlass in den geschichtsträchtigen Gemäuern des Schlosskellers.

21. Oktober 2017

 

MCP am Herbschtmärt Freyenbach

Für den Freienbacher Herbstmärt 2017, vom Samstag, 21. Oktober, liessen sich die Pfäffiker Vokalisten etwas ganz besonderes einfallen. Unter dem Motto «Wein, Gesang und süsse Verführungen» und mit ihrem neu gestalteten Markstand reihten sie sich augenfällig zu den zahlreichen anderen Marktan- bietern. Den Part des Weins nahm dabei der Verkauf des eigenen MCP-Chor- weins «Des Sängers edler Tropfen» ein, welcher als «Roten» wie auch als «Weissen» zu haben war. Für die süsse Verführungen sorgten feine Hülppen, aus der näheren Region. Diese waren besonders bei den weiblichen Märtbesuche-rinnen äusserst gefragt. Abgerundet wurde das MCP- Angebot mit dem Auftritt als «Singende Winzer». Dies in origineller Winzer-Montur mit Schürze und Strohhut. Mit den frisch vorgetragenen Weinliedern vermochten die Sänger, unter der Leitung ihres Chorleiters Fabian Bucher, einmal mehr zu überzeugen und die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer zu begeistern

11. November 2017

Work-Shop – «MCP wie weiter»

Unter dem Aspekt «MCP – wie weiter?» veranstaltete der Männerchor eigens zur Analysierung des IST-Zustandes und zur Findung von neuen Zielsetzungen im Schulhaus Leutschen einen diesbezüglichen internen Work-Shop. Wie dringend und wie wichtig den Sängern dabei die Zukunftsfrage des Chores ist, zeigte sich dadurch, dass Vereinspräsident Otto Seiz fasst den vollzähligen Chor zu dieser «Findungs-Tagung» begrüssen konnte.

 

Mit Kilian D. Grütter, seines Zeichens Gymnasiallehrer und erfahrener Krisen-manager, und selbst Dirigent von Kirchenchor und Musikgesellschaft, konnte zudem ein kompetenter Workshop-Coach und Moderator gefunden werden.

 

Die aus dem Work-Shop resultierende Erkenntnisse und Resultate, so Präsident Otto Seiz, sind für das weitere Bestehen des Chores äussert hilfreich. Sie werden uns die Richtung vorgeben, welche der Chor für die Zukunft einschlagen wird.

 

2. Juli 2017

Sommerserenade

mit dem Kinder- und Jugendchor Feusisberg

 

Zum ersten Mal trat am Sonntag der Kinder- und Jugendchor Feusisberg gemeinsam mit dem Männerchor Pfäffikon am Etzel zu einer Serenade an. Sehr zum Gefallen der vielen Besucher.

Wenn ein Männerchor als Gesangspartner eines Kinder- und Jugendchors auf dem Programm steht, ist das Publikum natürlich gespannt. So auch am Sonntagabend, 2. Juli, als sich die 27 Sänger des Männerchors Pfäffikon am Etzel und die gegen 40 Kinder und Jugendlichen des Kinder- und Jugendchors Feusisberg im Altarbereich der Kapelle Bäch formierten. Was die beiden Chöre zusammen boten, war eindrücklicher Chorgesang vom Feinsten. Tolle Leistung der Chöre Doch auch jeder Chor für sich alleine überzeugte die vielen Besucher der sommerlichen Serenade. Der Männerchor unter Leitung von Fabian Bucher präsentierte jene drei Wettlieder, die im Mai am Gesangsfest in Maienfeld ein «Sehr gut» erhielten. Danach folgte der Teil, an dem das Publikum richtig Freude hatte: alte Schlager. Der «Capri-Fischer», «Ein knallrotes Gummiboot», «Eviva España» und andere Hits sorgten für Stimmung und grossen Applaus.


Musik, die Generationen verbindet
Der 2001 gegründete und immer noch unter Leitung von Adeline Marty stehende Kinder- und Jugendchor Feusisberg überzeugte einmal mehr mit tollem Gesang und gefiel auch optisch mit der bunten Bekleidung. Mit viel Hingabe sangen die Jungen hebräische, russische, englische und deutsche Lieder. «Kalinka», «Somewhere over the Rainbow», «A whole New World» oder «Ich wär’ gern wie Du» (Dschungelbuch) und andere bekannte Songs standen auf dem abwechs-lungsreichen Programm.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© by mc pfäffikon am etzel