AKTUELLES AUS UNSEREM VEREINSLEBEN (3)

17. März 2018

DELEGIERTENVERSAMMLUNG

SCHWYZER KANTONAL-CHORVERBAND (SKCV)

TAGTE IN PFÄFFIKON SZ

Ehre für langjähriges Chorsingen

Dass das Singen jung erhält und fröhlich macht, wurde einmal mehr an der Delegiertenversammlung des Schwyzer Kantonal-Chorverbandes bewiesen. Das gemeinsame Singen sorgte nämlich für eine gute Stimmung. Die Versammlung fand bereits zum 168. Male, diesmal in Pfäffikon, statt. Die ordentlichen Traktanden konnten durch die 31 Delegierten und 5 Vorstandsmitglieder speditiv abgehandelt werden, dank dem Protokoll, Jahresberichte und Jahresrechnung in der Einladung abgedruckt waren. Ein wichtiger, wenn auch trauriger Tagungspunkt, ist jeweils die Ehrung der verstorbenen Sängerinnen und Sängern. Ihnen zu Ehren sang der gastgebende Männerchor Pfäffikon am Etzel das passende "Heimwehland". Der Chor hatte die Versammlung bereits mit einem Liederstrauss eröffnet. Die Jahresrechnung schloss dank eines Beitrages aus der Chorkreuzfahrt und sparsamen Mitteleinsatz mit einem Überschuss von 2950 Franken ab. Der Verband steht vermögensmässig auf einem guten Fundament. In grossen Schritten geht es bereits auf das "Fest der Musik 2020" zu, welches im Raum Lachen-Altendorf zur Ausführung kommen wird. Durch die Versammlung konnte schon das "Musikalische Festreglement" verabschiedet werden. Keine Überraschung gab es bei den Wahlen. Präsident Fabian Bucher ist glücklicherweise auch nach 10 Amtsjahren noch nicht müde geworden und wurde mit tosendem Applaus wiedergewählt. Ebenfalls bestätigt wurde Sigi Jäger als Aktuar. Eine Änderung gab es nur bei den Revisoren, indem Othmar Willi den abtretenden Fritz Lengacher ersetzt. Höhepunkt an den Delegiertenversammlung ist jeweils die Ehrung für verdiente Sängerinnen und Sänger. Für 30 Jahre aktives Singen wurden zu Ehrensängerinnen ernannt: Rosmarie Auf der Maur und Ruth Zehnder, beide vom Gemischten Chor Schwyz. Als Veteranin resp. Veteran, der Schweizerischen Chorvereinigung, ausgezeichnet wurden Frieda Rütimann (Frauenchor Einsiedeln), Armin Knüsel / Jakob Tanner / Erwin Steiner (alle Männerchor Einsiedeln) sowie Giovanni Gaffuri (Männerchor Schwyz). Eine besondere Ehre wurde Franz Mäsing vom Männerchor Brunnen zuteil. Er singt seit 60 Jahren aktiv. Der beste Beweis, dass Singen jung erhält. Noch dauert es gut zwei Jahre bis zum erwähnten grossen Musikfest, dessen Vorbereitung auf gutem Weg ist. Noch vorher wird es am Tagungsort Pfäffikon aber einen besonderen Leckerbissen geben. Am 9. Juni 2018 findet die "Nacht der Chöre" in der Pfarrkirche statt. Es wartet ein vielseitiges Programm vom Jugendchor, Männer-, Frauen- und Gemischten Chor, Gospel bis zum Jodelclub. Das sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen.    

13. Mai 2017

 

Männerchor Pfäffikon

begeistert im Bünderland

Bei schönstem Frühlingswetter verwandelten am Wochenende vom 13. Mai, über 24 Chöre anlässlich des «Bezirksgesangfest Nordbünden» die Bündner Herr- schaft Maienfeld, am Fusse des Falkins in ein einziges Klangerlebnis.

 

Auch der Männerchor Pfäffikon am Etzel unter der bewährten Leitung des Dirigenten Fabian Bucher liess es sich nicht nehmen, sich als Gast-Chor diesem Wertungssingen zu stellen.

Wechselspiel beherrscht

Am Samstag nach einer intensiver Probephase, war es dann so weit. Nach einem kurzen Einsingen vor Ort galt es in der Amanduskirche die Gesangsexperten und die zahlreich erschienenen Zuhörer vom eigenen Können zu überzeugen. Bereits die erste Liederdarbietung, «Der Spielmann», liess den Funken zum Publikum überspringen. Mit dem Lied «An Irish Blessing» zeigte der Chor eindrücklich, dass er auch das Wechselspiel zwischen piano und forte gekonnt beherrscht. Als dann der Schlusston des dritten Liedes, «Mein kleiner grüner Kaktus», bekannt geworden durch die Comedian Harmonists, verklungen war, brach im Publikum ein regelrechter Begeisterungs- sturm los.

 

Damit hatte es der Männerchor Pfäffikon am Etzel einmal mehr geschafft, die Freude am Singen auch auf die Zuhörer zu übertragen. In der anschliessenden Expertenbesprechung gaben diese ihre Detailbeobachtungen bekannt. Das daraus resultierende und bescheinigte Prädikat «Sehr gut», das den Chorklang, die Dynamik sowie die Einheit Dirigent–Chor hervorhob, war für die Mannen aus Pfäffikon der Lohn für ihr engagiertes Proben in den letzten Monaten.

 

Der engagierte und gekonnte MCP-Auftritt wurde mit dem Prädikat «sehr gut» belohnt.

 

Ganzer Bericht siehe unter Pressebericht 2017

 

 

EHRUNGEN

UNSERE NEUEN EHRENMITGLIEDER

GUIDO SPÄNI UND MARCEL LAGLER

Besondere Ehrungen durften Guido Späni und Marcel Lagler anlässlich der 79. GV des Männerchors, entgegenehmen. Beiden wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft (25 Jahre) sowie für ihre besonderen Verdienste die Ehren-mitgliedschaft verliehen. Guido Späni hatte während 10 Jahre das Amt des Aktuars inne und war zugleich langjähriger Presseverantwortlicher. Marcel Lagler seinerseits amtierte viele Jahre geschickt als Kassier.

Präsident Otto Seiz (r) überreicht den geehrten Marcel Lalger (l) und Guido Späni (m) Diplom sowie einen edlen Tropfen des MCP-Chorweines.

MCP-BRIEFMARKE

Geben Sie ihrem Briefversand eine eigene Note!

Marken mit dem Männerchor-Logo und der Internetadresse verschönern jeden Brief an Freunde, Geschäftskunden und Bekannte.

Willst du deine Briefpost auch mit einer tollen Männerchor-Marke für A oder B-Post schmücken?

Wenn ja, so melde dich postwendend durch einen Klick bei Fabian Bucher und bestelle die gewünschte Anzahl Marken. Ein Bogen umfasst jeweils 12 oder 24 einzelne selbstklebende Marken.